Hey, Jule!

…kleiner Sonnenschein! 🙂

Fotoshootings mit Kindern sind immer ein Abenteuer – vor allem mit den ganz Kleinen. Strahlen und Heulen sind oft nur Augenblicke voneinander entfernt. Und Kinder haben ja sowieso ihren eigenen Kopf. Am Tag des geplanten Familienshootings entschied die kleine Jule, es sei Zeit für Tränen.

Wie schön, dass gute Familienshootings nicht darin bestehen, Kinder und Eltern auf dem Sofa zu drapieren und dann zu hoffen, dass das Lächeln in der Sekunde bis zum Auslösen nicht einfriert.

Ein Familienshooting bei mir heißt, dass ich ein paar Stunden mit euch verbringe, euer Familienleben dokumentiere, die besonderen (Augen-)Blicke festhalte, die intimen Momente für die Ewigkeit bewahre. Ab und an mache ich dezente Vorschläge, was wir als nächstes machen könnten, aber im Großen und Ganzen bleibe ich unmerklich im Hintergrund, beobachte das Treiben und warte auf die besten Momente. Mein Grundsatz: Ich als Fotograf darf die Atmosphäre auf keinen Fall dominieren.

Und mit etwas Geduld hat sich Jule doch noch beruhigt und sichtbaren Spaß daran gefunden, mit ihren Eltern auf der Couch zu tollen, beim Kaffee machen zuzugucken oder einfach erschöpft zu kuscheln. Das kommt ja im Alltag eh viel zu kurz… 🙂 Und wenn noch so zauberhafte Bilder dabei entstehen – perfekt!

Dieses Shooting

0 Bilder
~ 0 Stunden
0 Kuchen

Hätten eure Eltern, Omas, Tanten, Schwägerinnen, Taufpaten oder einfach nur ihr selber Freude an natürlichen und authentischen Familienportraits?